Dec. 23rd, 2012

viverrida: (fangirling)
Ich lese ja nun seit einer ganzen Weile John Scalzis Blog, zum einen weil ich seine Art zu schreiben einfach mag (fast noch mehr als in seinen Büchern) und oft seiner Meinung bin, zum andern weil er mehr oder minder regelmäßig (größtenteils) interessante Bücher vorstell(en läss)t und auch sonst immer mal wieder interessante Dinge verlinkt.
In letztere Kategorie fällt dieser Eintrag vom Anfang des Monats. Dem Link zu Jim C. Hines' Blog musste ich natürlich folgen, immerhin kann das Thema (die weit verbreitete Lächerlichkeit diversester Frauenbilder in Fantasy und Science Fiction) gar nicht genug Aufmerksamkeit bekommen. 
In den Kommentaren dort ("do not read the comments!" gilt da zum Glück nicht) stieß ich auf diesen Link, hinter dem ein Rüstungsschmied seine Meinung zu Rüstungen für Frauen kundtut, Lästereien und Haare raufen eingeschlossen.
Gleich zu Beginn des Artikels ist dieses Blog verlinkt, in dem Bilder von Frauen in vernünftigen Rüstungen gesammelt werden. Ich klickte mich fröhlich durch und stieß schließlich auf dieses Bild und somit auf Ruan Jia. Und bin nach wie vor schwer begeistert, um nicht zu sagen am ständigen Fangirlen.

Angelockt und zum Bleiben bewogen haben mich ja zunächst die Illustrationen, vor allem diese beiden. Bei ersterem finde ich so faszinierend, dass es insgesamt – wie eigentlich alle der Bilder – ja offensichtlich nicht "echt" aussehen soll. Trotzdem wirkt beispielsweise der Stoff am Ärmel so, als wäre er fotografiert. Hier hat mich anfangs das generische Meeehdchengesicht ziemlich gestört. Mittlerweile finde ich es in Verbindung mit den Klauen aber eher gruselig als sonstwas. (Und somit eine gute Wahl, ja. ;-) )
Und sollten jemals irgendwo Reisen zu Fantasy-Orten angeboten werden, würde ich mir diese Stadt zu gerne mal ansehen...
Aber endgültig zum Fangirl geworden bin ich durch die Kategorie "Concept & Sketches". Ich liebe die Wirkung von Licht und Schatten auf diesem Bild, genauso wie hier und hier. Gerade bei den letzten beide entsteht dadurch eine unheimliche Tiefenwirkung und sie erscheinen immer plastischer und echter, je länger man sie anschaut.
"Analoges" Kontrastprogramm! Es sieht so einfach aus...

So, genug gefangirlt. Zumindest für den Moment, ich hab da schon eine neue Künstlerin im Auge...

Profile

viverrida: (Default)viverrida

October 2016

M T W T F S S
     1 2
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Jul. 21st, 2017 02:49 am
Powered by Dreamwidth Studios